Firmengeschichte

BENSELER – ein Blick auf 60 Jahre

Den Grundstein für die BENSELER-Firmengruppe legte Manfred Benseler 1961 in Markgröningen-Talhausen, dem Sitz seines ersten metallverarbeitenden Betriebs. In den knapp sechs Jahrzehnten danach sind wir stetig gewachsen und haben uns in den Bereichen Oberflächen-, Beschichtungs- und Entgratungstechnik zu einem der Marktführer entwickelt. Seit 2018 gehört auch die additive Fertigung zu unserem Leistungsspektrum.

Meilensteine der BENSELER-Firmengruppe

  • 2019

    Die BENSELER-Firmengruppe übernimmt die LISI Automotive BETEO GmbH & Co. KG in Gummersbach und firmiert sie um. Die neue BENSELER BETEO GmbH & Co. KG erweitert das Portfolio im Bereich der Gewindesicherungen.

    2019
  • 2018

    BENSELER steigt in die additive Fertigung ein und gründet zusammen mit der 3D Laser die Unternehmenstochter 3D Laser BW GmbH & Co. KG mit Sitz in Kirchheim unter Teck.

  • 2017

    Die BV Oberflächentechnik GmbH & Co. KG wird umfirmiert in BENSELER Oberflächentechnik NRW GmbH & Co. KG und zieht von Werdohl in das neue Werk in Lüdenscheid-Wibschla.

    2017
  • 2016

    Die Geschäftsführung der BENSELER-Firmengruppe wird erweitert: Dr. Mathias Mühleisen und Thomas Müller leiten gemeinsam mit der geschäftsführenden Gesellschafterin Birgit Werner-Walz das Familienunternehmen.

    2016
  • 2016

    Die BENSELER Beschichtungen Bayern GmbH & Co. KG wird um ein zweites Werk und eine Anlage für die kathodische Tauchlackierung (KTL) von Karosseriebau- und Kfz-Strukturteilen erweitert.

  • 2015

    Die BENSELER-Firmengruppe übernimmt Ende Oktober die Vossloh-Anteile an der BV Oberflächentechnik GmbH & Co. KG in Werdohl und ist damit alleinige Inhaberin des Unternehmens.

    2015
  • 2015

    BENSELER kauft 70 % der Anteile an PROVE TECH CZ s.r.o. (Tschechien).

    2015
  • 2012

    Im September erfolgt die Umfirmierung der Techno Color in Bogen zur BENSELER Beschichtungen Bayern GmbH & Co. KG.

  • 2008

    Manfred Werner scheidet aus der Geschäftsführung der BENSELER Holding aus.

    Die Firmenanteile gehen über auf die nächste Familiengeneration.

    Ein Beirat wird gegründet.

  • 2006

    Die BENSELER-Entgratungen-Niederlassung zieht von Werdohl nach Hattingen um.

    2006
  • 2005

    BENSELER übernimmt die Anteile des Fremdgesellschafters bei Techno Color in Bogen.

  • 2004

    BENSELER Beschichtungen zieht nach Kornwestheim um. Im neuen Werk wird eine KTL-Anlage mit anschließender EPS-Anlage in Betrieb genommen.

    2004
  • 2003

    Birgit Werner-Walz tritt als geschäftsführende Gesellschafterin in die Holding ein.

  • 1995

    BENSELER beteiligt sich an der Techno Color GmbH Oberflächenveredelung in Bogen (Bayern).

    1995
  • 1994

    Das OZF Oberflächenbeschichtungszentrum GmbH & Co. in Frankenberg/Sachsen mit den Produktbereichen KTL, Nasslack und EPS wird gegründet.

    1994
  • 1990

    BENSELER Entgratungen zieht nach Marbach am Neckar um.

    1990
  • 1988

    Firmengründer Manfred Benseler scheidet nach 27 Jahren aus der aktiven Unternehmenstätigkeit aus.

  • 1987

    In Kooperation mit den Vossloh-Werken entsteht in Werdohl die BV Oberflächentechnik GmbH.

    1987
  • 1983

    Manfred Werner tritt als Geschäftsführender Gesellschafter in das 1978 nach Markgröningen umgezogene Unternehmen ein.

    Die Moser Entgratungs-AG in Thörigen (Schweiz) entsteht.

    1983
  • 1961

    Manfred Benseler gründet seinen metallverarbeitenden Betrieb in Markgröningen-Talhausen.

Die BENSELER-Firmengruppe

Hier finden Sie uns

Die Nähe zu unseren Kunden ist uns wichtig. Für den direkten Kontakt und kurze Wege. Deshalb finden Sie uns deutschlandweit an neun und im Ausland an drei weiteren Standorten. Hier sehen Sie, wo wir Ihnen welche Verfahren aus den Bereichen Coatings und Entgratungen und der additiven Fertigung anbieten.

Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt externe Komponenten, wie z. B. Youtube-Videos, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen