Selektives Laserschmelzen

SLM

Mithilfe des selektiven Laserschmelzens bauen wir Komponenten Schicht für Schicht auf Basis von 3D-Daten auf. Dafür wird Metall in Pulverform auf eine Grundplatte aufgetragen und von einem Faserlaser lokal umgeschmolzen. Nach jeder Schicht senkt sich die Platte ab – der Zyklus beginnt von vorn. Schicht für Schicht aufgebaut entsteht so das fertige Bauteil, das sich direkt verwenden oder entsprechend den Anforderungen weiter bearbeiten lässt.

Anwendungsbereiche:

Automotive (FuE, Kleinserien, Rennsport, etc.), Luft- und Raumfahrt, Formenbau, Sondermaschinenbau, Medizintechnik, etc.

Downloads

Diese BENSELER-Standorte bieten dieses Verfahren an:

Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt externe Komponenten, wie z. B. Youtube-Videos, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen