BENSELER – PECM

PECM - Präzise Elektrochemische Metallbearbeitung

Die Anwendungsbereiche:

Mit PECM können Metalle unabhängig von ihrer Härte innerhalb kurzer Zeit sehr exakt bearbeitet werden – bei hoher Bauteilqualität und sinkenden Fertigungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren.

Das Verfahren:

PECM ist eine Weiterentwicklung von ECM. Bei diesem elektrochemischen Prozess werden die Werkstoffe unter Einsatz einer oszillierenden Kathode berührungslos anodisch aufgelöst. PECM bietet sich für Klein- und Großserien ebenso an wie für die Prototypenfertigung.

Prozessmerkmale ECM/PECM:

- Berührungsfreie Bearbeitung ohne thermische und mechanische Beeinflussung
- Gratfreie Bearbeitung
- Kein prozessbedingter Kathodenverschleiß
- Rautiefen bis zu Rz 0,2 / Ra 0,05 (materialabhängig)
- Abbildungsgenauigkeit < 20 μm
- Bearbeitung an gehärteten Bauteilen
- Taktzeit durch Vorrichtungsauslegung skalierbar

 
 
 
 
Unsere Datenschutzerklärung hat sich geändert. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Datenschutzinformationen