Mit ein bisschen Glück zum Wunschjob:
Tamara Sziele

20 Jahre war Tamara Sziele alt, als sie ihre Ausbildung bei BENSELER begonnen hat. „Eigentlich wollte ich nach meinem Abschluss ein Lehramtsstudium für die Grundschule starten“, erinnert sich die gelernte Industriekauffrau. Das war, bevor sie während ihrer Lehrzeit unter anderem Station im HR-Bereich machte – danach war’s um sie geschehen: „Diese Tätigkeit gehörte zu meinen absoluten Favoriten!“ Allerdings waren die Aussichten, in diesem kleinen Team eine Stelle zu bekommen, nicht gut. Als sich dann wider Erwarten doch die Chance auftat, war Tamara Sziele umso glücklicher und sagte sofort zu. Seitdem ist sie in der Personalabteilung in Markgröningen für den Bereich „Ausbildung“ zuständig und betreut die Auszubildenden der Standorte in der Region Stuttgart – aktuell 19 junge Männer und Frauen. Sie ist deren Ansprechpartnerin in allen Angelegenheiten, koordiniert Fort- und Weiterbildung und gibt Ratschläge zum Beispiel auch, wenn es um die Weiterbeschäftigung im Unternehmen nach dem Abschluss der Lehre geht. „Das Miteinander mit den jungen Leuten ist spannend. Ich kenne beide Seiten gut, denn bei mir selbst ist es ja auch noch nicht so lange her, dass ich an einem 1. September in der Einführungsveranstaltung saß.“ Was BENSELER für sie ausmacht? „Das Miteinander im Unternehmen ist ein besonderes, man fühlt sich wertgeschätzt und wie zuhause. Jeder hilft jedem, niemand wird im Stich gelassen. Das gilt selbstverständlich auch für unsere Azubis.“

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Webfonts, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.
Datenschutzinformationen