BENSELER übernimmt BETEO

Markgröningen/Gummersbach, 10. Januar 2019. Die BENSELER-Firmengruppe hat mit Wirkung zum 1. Januar 2019 die LISI Automotive BETEO GmbH & Co. KG, Gummersbach, übernommen. Damit erweitern die Oberflächenspezialisten mit Hauptsitz in Markgröningen ihr Portfolio im Bereich der Zinklamellen-Verfahren und Schraubensicherungen.

Die Firma LISI Automotive BETEO GmbH & Co. KG wurde 1982 in Gummersbach (Nordrhein-Westfalen) gegründet und gehörte bis zum 31. Dezember 2018 zur französischen LISI Group. Das Unternehmen produziert hochwertige Gewindesicherungsbeschichtungen, Korrosionsschutzlackierungen und Gleitmittelbeschichtungen unter anderem für Gewindeteile, Stanz- und Biegeteile sowie Drehteile. Auftraggeber sind führende Hersteller von Verbindungselementen in Europa; ein großer Teil der Korrosions- und Sicherungsbeschichtungen ist für den Automobilsektor bestimmt. Ab dem 1. Januar 2019 firmiert die neue BENSELER-Tochter unter dem Namen Benseler BETEO GmbH & Co. KG.

„Wir freuen uns, dass BETEO Teil der BENSELER-Firmengruppe ist und einen wichtigen Baustein in unserer Wachstumsstrategie darstellt“, sagt Thomas Müller, Geschäftsführer der BENSELER Holding GmbH + Co. KG. „Das langjährige Know-how des Unternehmens im Bereich der Schraubensicherung und die dort eingesetzten Verfahren sind eine ideale Ergänzung dessen, was wir als einer der größten Lohnbeschichter unseren Kunden bereits anbieten.“ Die neue BENSELER-Tochter rundet das Leistungsportfolio der Oberflächenspezialisten auch auf dem Gebiet der Zinklamellenbeschichtung bei Bauteilen mit kleineren Abmessungen und/oder komplexen Geometrien wie zum Beispiel kleinen Innenkraftantrieben ab.

„BETEO passt sehr gut in die BENSELER-Firmengruppe“, ist sich Jens-Paul Hänig, Geschäftsführer der Benseler BETEO GmbH & Co. KG, sicher: „Wir sind uns einig, dass nur ausgezeichnete Qualität sowie absolute und flexible Lieferfähigkeit in Verbindung mit bestem Service die Basis für ein verlässliches, kunden- und zukunftsorientiertes Unternehmen bilden.“ Müller ergänzt: „So wie BENSELER passt auch BETEO sein Produktionsprogramm ständig an die wachsenden Ansprüche des Marktes an.“ Jens-Paul Hänig wird weiterhin als Geschäftsführer die Verantwortung für die Weiterentwicklung des Standortes tragen.

 
 
 
 
 
 
Unsere Datenschutzerklärung hat sich geändert. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Datenschutzinformationen